Thermoverpackung

Medizinische Sendungen und heikle Proben verlangen immer eine durchgehende thermische Konditionierung, in der Regel eine Kühlung in einem exakt definierten Temperaturbereich. medlog setzt mit einer Vielzahl von Verpackungslösungen insbesondere auf dem Gebiet der Passiv-Kühlung neue Maßstäbe.

Mit einem speziell entwickelten Verfahren zur Validierung überprüft medlog die Kombination aus Probentyp, Kühlmittel und Verpackung. Die daraus resultierenden Ergebnisse bilden die Grundlage für die individuellen Verpackungslösungen die wir im Dialog mit unseren Kunden erarbeiten.


Die gängigsten Temperaturbereiche in der Praxis:

Der Einsatz der medlog-Thermologger gewährleistet die lückenlose Aufzeichnung der Temperatur während des gesamten Transports. Umfangreiche Temperaturauswertungen, eine Abweichungsanalyse sowie eine graphische Aufbereitung werden von medlog zur Verfügung gestellt und bilden die Grundlage für das Qualitätsmanagement unserer Auftraggeber.

medlog Temperaturlogger
Patentierte Medizintechnik für die Qualitätssicherung

  • Temperaturaufzeichnung im Bereich von -35 bis +60 Grad 
  • Datenübertragung mittels RFID Technologie nach ISO 15693 
  • Erfassung von 9.600 Messwerten
  • vielfältige Anwendungsmöglichkeiten durch geringe Größe 
  • Batterielaufzeit bis zu 22 Monate
  • Messabweichung: maximal +/- 0,1°C 
  • Spannungsversorgung (Akku): 3V Li-Trockenzelle (5,5mAh) 
  • Messwerterfassung: 12bit-Verfahren 
  • Memory: 16 kB EEPROM onboard 
  • Zeitbasis: quarzgesteuerte (32,768 kHz) 
  • Messintervall: 15 Minuten